Piraten, Freibeuter und Karibikklänge erobern Kühlungsborn

Piraten eroberten am 13. Juni 2008 den Baltic-Platz und treiben seitdem jeden Tag von 14 bis 22 Uhr ihr Unwesen. Zwischen Meer, Sand und Palmen verkaufen sie ihre erbeuteten Silberschätze, Trockenfrüchte, Gewürze, Räucherwerke und vieles mehr. Piratenmusik und Karibikflair laden zum Verweilen und Schlendern auf der Pirateninsel ein.
Die kleinen Piraten können sich am Goldwaschen und Armbrustschießen versuchen und mit viel Glück sogar einen Goldschatz finden. Axt- und Messerwurf sowie Bogenschießen wird für die Großen Freibeuter angeboten. Bis zum 31. August können Piratenfans noch die Insel auf dem Baltic-Platz besuchen, und außer Geschicklichkeitsspielen auch noch Gegrilltes oder Hochprozentiges der Piraten probieren. Der Eintritt ist frei!

0 Reaktionen zu “Piraten, Freibeuter und Karibikklänge erobern Kühlungsborn”


  1. Kein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar